Loading...

Wichtigste Aufgabe des 2016 gegründeten Fördervereins ist die Gewinnung zusätzlicher Mittel, neuer Kooperationspartner und Mitglieder. Mit gemeinsamen Engagement können wir mehr erreichen.
 
Durch Spenden und Mitgliedsbeiträge wird die Arbeit der Rostocker Tafel insbesondere in folgenden Bereichen unterstützt:
    -    den Transport der Lebensmittel
    -    die Miete der Räume
    -    anfallende Kosten für Strom, Wasser, Telefon, Müllgebühren
    -    sonstige Beschaffungen (Einrichtung, Verbrauchsmaterial) etc.
Darüber hinaus unterstützt der Förderverein, neben eigenen Projekten wie zum Beispiel dem Glücksrad, Aktionen der Rostocker Tafel für benachteiligte Kinder (z. B. Schulfrühstück, Schultüten- und Ranzenaktion).

Die Rostocker Tafel braucht Ihre Unterstützung. Machen Sie mit, werden Sie selbst aktiv, spenden Sie oder werden Sie Mitglied im Förderverein.

Die Rostocker Tafel ist eine von mehr als 900 Tafeln, die bedürftige Menschen in ganz Deutschland mit gespendeten Lebensmitteln unterstützen. Unter dem Motto „Jeder gibt, was er kann“ engagieren sich über 60.000 ehrenamtliche Helfer unbezahlt bei den Tafeln, um dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird.

Wir sammeln Spenden von Supermärkten, Discountern, Bäckereien, Drogeriemärkten u.v.m. und geben diese für einen symbolischen Betrag an bedürftige Menschen aus. Die Rostocker Tafel übernimmt dabei auch die komplette administrative und logistische Organisation: über das Sammeln von Lebensmittelspenden, deren Lagerung und schließlich die Verteilung an die derzeit 14 Ausgabestellen und soziale Einrichtungen.

Mit ihrer Hilfe können wir sicherstellen, dass es die Tafel auch morgen noch gibt und sich um die Versorgung der bedürftigen Menschen unserer Stadt kümmern kann.

 

Chronik der Rostocker Tafel e.V.